logo_delfDELF und DALF (Diplôme d’Etudes en langue française – Diplôme approfondi de langue française) sind die offiziellen, vom französischen Bildungsministerium vergebenen Diplome zur Bescheinigung der Französischkenntnisse der ausländischen Kandidaten.

  1. Teilnehmer/-innen
    In der DELF AG können sich die SchülerInnen  der Jahrgänge 9 und 10 auf die Prüfungen A1 oder A2 vorbereiten.
  2. Termin
    Die Prüfungen finden in der Regel im Januar und Juni statt. Die mündliche Prüfunge´n erfolgen extern mit ausgebildeten muttersprachlichen PrüferInnen. Die Anmeldungen können über die Schule oder privat erfolgen.
  3. Ausrichter
    DELF und DALF bestehen aus 6 unabhängigen Diplomen (A1, A2,B1,B2,C1), die den sechs Stufen des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.
  4. Information zur Prüfung
    2011 haben mehr als 22.000 Kandidaten in NRW die Möglichkeit wahrgenommen, eine DELF-Prüfung abzulegen. Vier kommunikativen Kompetenzen werden überprüft: Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen. (Mehr unter „weiter“)
  5. Link: http://www.ciep.fr/de/delfdalf/index.php
  6. Ansprechpartner Marita Heinz und Annabelle Pougeaud

 

DELF A1
Dieses Niveau bescheinigt die ersten Grundkenntnisse. Es handelt sich um das elementarste Niveau der Sprachanwendung, das Anfängerniveau. Auf dieser Stufe ist der Lernende zu einfachen Interaktionen in der Lage, von sich und seiner unmittelbaren Umgebung zu sprechen.

DELF A2
Das DELF A2 bewegt sich in der gleichen Perspektive und bescheinigt ebenfalls die sprachliche Kompetenz eines elementaren Anwenders, der als sozial Handelnder betrachtet wird. Auf dieser Stufe ist der Kandidat fähig, einfache Aufgaben des täglichen Lebens zu erfüllen. Er kann Höflichkeitsformeln und die gebräuchlichsten Ausdrücke verwenden.

DELF B1
Auf diesem Niveau wird der Anwender selbständig. Er ist jetzt in der Lage, eine Interaktion fortzusetzen: Er kann eine Diskussion verstehen und fortführen, seine eigene Meinung verständlich machen. Er kann sich in unvorhergesehenen Situationen des täglichen Lebens zurechtzufinden.

DELF B2
Der Anwender der Stufe B2 hat einen Grad an Selbständigkeit erreicht, der es ihm ermöglicht, seine Meinung zu vertreten, seinen Standpunkt zu erläutern und zu verhandeln. Auf diesem Niveau hat der Kandidat einen gewandten Umgang mit der Sprache erworben und kann seine Fehler selbst korrigieren.

TD P { margin-bottom: 0cm; direction: ltr; color: rgb(0, 0, 0); widows: 2; orphans: 2; }P { margin-bottom: 0.21cm; direction: ltr; color: rgb(0, 0, 0); widows: 2; orphans: 2; }A:link { color: rgb(0, 0, 255); }

Struktur der Prüfung A1:

Art der Prüfungen: A1

Dauer

Note auf

Hörverstehen
Beantwortung von Fragebögen über drei oder vier sehr kurze Hörtexte vom Tonträger zu Alltagssituationen (zweimaliges Hören).
Höchstdauer der Hörtexte: 3 Minuten

Ca. 20 Minuten

/ 25

Leseverstehen
Beantwortung von Fragebögen über vier oder fünf schriftliche Texte zu Alltagssituationen.

30 Minuten

/ 25

Schriftlicher Ausdruck
Prüfung in zwei Teilen:
– Ausfüllen eines Formblatts oder eines Formulars
– Verfassen von einfachen Sätzen (Postkarten, Mitteilungen, Bildunterschriften…) mit Bezug zu Alltagssituationen.

> 30 Minuten

/ 25

Mündlicher Ausdruck
Prüfung in drei Teilen:
– gelenkte Unterhaltung
– Austausch von Informationen
– simulierter Dialog.

5 bis 7 Minuten
Vorbereitung:
10 Minuten

/ 25

Gesamtdauer der Gemeinschaftsprüfungen: 1 Stunde 20 Minuten
* Gesamtpunktzahl von maximal 100 Punkten
* Mindestpunktzahl für das Bestehen der Prüfung: 50 /100
* Mindestpunktzahl pro Prüfung: 5 / 25