Thomas Taxus Beck | Projektleitung Komposition & Max Höfler | Projektleitung Kunst

Beteiligte Schulklassen:
Albertus-Magnus-Gymnasium Köln (Grundkurs Musik, 11. Klasse)
Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Leverkusen (Grundkurs Musik EF)
Genoveva-Gymnasium Köln ( Musikkurs 6. Klasse)
Integrierte Gesamtschule Paffrath (Kurs Darstellen und Gestalten, Jahrgang 6)
Liebfrauenschule Köln (Leistungskurs Musik Q1)

Beim Abschlusskonzert des Projekts »Response« erobern 100 Kölner Schülerinnen und Schüler die Bühne des Gloria-Theaters. Sie präsentieren Uraufführungen von Kompositionen, die sie selbst geschrieben haben. Das Publikum erwartet ein originelles und abwechslungsreiches Programm, das so einige klangliche Überraschungen bereithält. Neben bekannten Instrumenten wie Klavier, Gitarre und Flöte kommen auch Klangerzeuger zum Einsatz, die man eher selten im Konzert hört. Ob Hamsterrad, Backform oder Toilettenbürste – alles was klingt, kann zum Instrument umfunktioniert werden.

Alle Kompositionen des Abends entstanden im Zeitraum von Februar bis April 2017. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit neuer Musik auseinandergesetzt und unter Anleitung des Komponisten Thomas Taxus Beck ihre eigenen Stücke komponiert.

 

Veranstalter:
KölnMusik gemeinsam mit dem Westdeutschen Rundfunk

Im Rahmen von ACHT BRÜCKEN
Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Einlass und Beginn
Einlass: 16.30 Uhr
Beginn: 17.30 Uhr
Platzauswahl: Sitzplätze

Weitere Informationen und Buchung:

http://www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/118420/

http://www.achtbruecken.de/de/programm/response-2017/118420

Tickets: € 5| ermäßigt € 3 (zzgl. Gebühren)

Tickets können an den Vorverkaufsstellen in der Mayerschen Buchhandlung und am Roncalli-Platz ohne den Aufschlag einer Servicegebühr von € 2,- gekauft werden. An allen anderen VVK-Stellen, sowie beim Kauf über die Website der Kölner Philharmonie werden auf den Preis € 2,- Servicegebühr aufgeschlagen.