Jugend debattiert: Dario gewinnt am DBG

Am 3. Februar 2020 fand am Dietrich Bonhoeffer Gymnasium in Bergisch Gladbach das Regionalfinale von Jugend debattiert statt. Dabei nahmen acht Gymnasien, zwei Gesamtschulen und eine Realschule aus unserer Region teil. Qualifiziert hatten sich im schulinternen Finale unserer Schule für den Wettbewerb in der Sekundarstufe 1 Nils Holz (Jg. 9), Finn Esser und Leo Müller (Jg. 10). Beim Wettbewerb für die Sekundarstufe 2 traten Ömer Basyigit (Jg. 11) und Dario Schramm (Jg. 12) an. Alle fünf haben voll überzeugt und Dario erreichte das Finale in der Sek. II der besten 4 von 20 Debattanten.

Thema des Finals: Soll die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen?

Dario gewann dann sogar den Wettbewerb und qualifizierte sich für die nächste Runde; am 29. April findet in Oberhausen das NRW-Finale statt. Er wird dort die IGP und den Bereich Köln/Leverkusen/Bergisches Land vertreten. Die vier Erstplatzierten dort wiederum treten zum NRW Finale am 5. Mai im Landtag in Düsseldorf an.

Zusätzlich zeichneten sich sechs Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 12 und 13 ( Janina Schmidt, Fabienne Stender, Luke Rüsing, Niklas Pötters, Leona Klein, Felix Naal) aus, da sie bei den verschiedenen Debatten in der Jury saßen und kompetente Urteile zu den Debatten lieferten. Wir wünschen Dario viel Glück in der nächsten Runde.

Bilder vom Regionalfinale